Archiv der Kategorie 'Ökologie'

Redebeitrag des AKK zur Tierrechtsdemo

Was ist Tierbefreiung?

Tierbefreiungsdemo2

Tierbefreiung liegt die Überzeugung zugrunde, alle Tiere, ob menschlich oder nicht, als Individuum zu betrachten. Die erste Konsequenz, die sich daraus ergibt ist nichtmenschliche Tiere nicht mehr als Ware zu betrachten und Grundrechte für sie zu fordern. Das Einräumen eines Rechts auf Freiheitund Unversehrtheit stellt dabei aber nur einen ersten, wenn auch wichtigen, Schritt dar. Das eigentliche Problem ist die folgende Kernüberzeugung in unserem Kopf: Wir haben eine Zweiteilung von Mensch und Tier gelernt. Und so sehr wir auch nicht-menschliche Tiere schützen wollen und ihnen Rechte zusprechen, so sehr bleiben sie während dessen von uns abhängig. (mehr…)

Fotobericht: Demo für den Erhalt des Hambacher Forsts

Hfb2
Gestern, am 16. Mai 2015 zogen etwa 100 Menschen für den Erhalt des Hambacher Forsts und gegen die Braunkohleverstromung durch Ehrenfeld, über die Ringe und die Zülpicher Straße bis zur Uni. Zu Beginn machten die Aktivist*innen der Wiesenbesetzung, die für die Versorgung der Baumbesetzungen sorgt, deutlich, dass in naher Zukunft eine Räumung bevorstehen könnte. Daher: Kommt am 21.5 zum Prozess im Verwaltungsgericht Aachen, denn dort wird entschieden, ob geräumt werden darf.
Die Demonstration wurde von lauter Musik begleitet, was nach sich zog, dass wenig skandiert wurde. Dafür wurde umso mehr getanzt. Die Stimmung war trotz der etwas bedrohlichen Situation sehr gut, viele hatten sich verkleidet oder bemalt. (mehr…)

AUFRUF ZUM HANDELN: DER HAMBACHER FORST BRAUCHT DICH!

+++Demo: 16.5., 14 Uhr Bf Ehrenfeld (Ausgang Stammstr.)/Prozess: 21.5., Verwaltungsgericht Aachen)+++

Am 21. Mai findet im Aachener Verwaltungsgericht der Prozess statt, in dem entschieden werden soll, ob das Bauamt des Kreises Düren das Recht zur sofortigen Zwangsräumung der besetzten Wiese am Hambacher Forst hat. (mehr…)

Anti-Kohle-Menschenkette

Am Samstag, den 25. April bildeten etwa 6.000 Menschen eine 7,5 Kilometer lange Menschenkette nahe des Kohlentagebaus Garzweiler II, um für den Ausstieg aus der Braunkohleenergie zu protestieren. Entgegen der Forderungen der Organisator*innen wollen wir alle bedrohten Gebiete – und im Besonderen den Hambacher Forst – erhalten und daher keine weitere Ausdehnung der Tagebaue im Rheinland, der Lausitz, in Kolumbien und der ganzen Welt. Respect existence or expect resistance!
Anti-Kohle-Kette 1 (mehr…)

Critical Mass Köln im April 2015

CM April
Wir sind bei der Critical Mass im April mitgefahren – auf einem Hochrad und mit unserer Fahne.
Etwa 550 Menschen radelten gemeinsam durch Köln, um für eine bessere Verkehrspolitik zu protestieren. Weitere Infos gibt’s auf der Homepage der Critical Mass.

Hier kannst du versuchen, uns zu finden:




Stoppt die Vorratsdatenspeicherung! Jetzt klicken & handeln!Willst du auch bei der Aktion teilnehmen? Hier findest du alle relevanten Infos und Materialien: